MIETRECHT UND WEG-RECHT

Mietrecht

Der größte Mangel an einer Wohnung ist häufig der Mietvertrag.

Dementsprechend ist das Spektrum an Streitpunkten sehr groß:

• Was tun bei einer Mieterhöhung?
• Was mache ich, wenn der Mieter keine Miete zahlt?
• Ist meine Nebenkostenabrechnung in Ordnung?
• Was tun bei Mängeln an der Mietsache?
• Was mache ich, wenn der Mieter trotz Kündigung nicht auszieht?
• Muss ich die Wohnung beim Auszug renovieren?
• Was tun bei einer Kündigung?
• Was kann ich gegen eine Räumungsklage unternehmen?

Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung und Anpassung von Mietverträgen und setzen Ihre mietrechtlichen Ansprüche für Sie durch – dies notfalls auch gerichtlich.

Natürlich unterstützen wir Sie aber auch bei der außergerichtlichen Problemlösung von Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter oder bei Problemen mit den Nachbarn und helfen Ihnen, Ihre Interessen durchzusetzen.

WEG-Recht

Das Recht der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG-Recht) kommt zur Anwendung, wenn Sie eine Wohnung in einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) besitzen.

Häufige Probleme hier sind:

• Wohngeld
• Jahresabrechnung
• Wirtschaftspläne
• Bauliche Veränderungen
• Instandhaltungsrücklage
• Unstimmigkeiten mit dem Hausverwalter oder anderen Eigentümern
• Anfechtung von Beschlüssen
• Abgrenzung von Gemeinschafts- und Sondereigentum

Im WEG-Recht hat der Gesetzgeber leider häufig sehr kurze Fristen bestimmt, in denen sich ein Wohnungseigentümer gegen bestimmte Entscheidungen oder Maßnahmen zur Wehr setzen muss. Wenn Sie diese Fristen verstreichen lassen, können Sie sich häufig gar nicht oder nur sehr eingeschränkt zur Wehr setzen.

Bitte kommen Sie daher mit Problemen so früh wie möglich zu uns, sodass wir Ihnen optimal helfen können.